What’s up in my mind

Hallo ihr Lieben!

Heute melde ich mich wieder zurück. Ich hoffe ihr alle hatten schöne Weihnachten! Nun steht ja nun auch schon wieder das neue Jahr vor der Tür. Von meinem freiwilligen Jahr sind nun auch schon fast vier Monate vorbei. Da wird es eigentlich schon wieder Zeit sich neu zu orientieren und mir zu überlegen wohin es dann gehen soll.

Und es schwirren so viele Fragen in meinem Kopf herum. Für welchen Studiengang bewerbe ich mich nun? Was ist das Richtige für mich? Und was will ich eigentlich?

Ich habe immernoch meine Ideen von Modedesign und Medizin. Ich bin nun dabei eine Mappe für einen Modedesignstudiengang vorzubereiten. Allerdings finde ich das auch nicht so ganz einfach. Was kommt rein, was nicht?

Gehe ich zum TMS für Medizin oder nicht? Das ist alles so schwierig. So ein Mist aber auch. Den TMS kann man leider nur ein mal in seinem Leben machen. Und selbst wenn ich ein ganz gute Ergebnis habe, heißt das nicht, dass ich eine Chance auf einen Studienplatz habe. Deshalb sollte ich mich wohl besser auf beide Studiengänge bewerben und schauen, was dann dabei rauskommt.

Was meint ihr dazu? Ich drehe mich mit meinen Überlegungen seit Tagen im Kreis, deshalb würde mich eure Meinung dazu brennend interessieren! 🙂

Ich hoffe ihr habt noch ein paar entspannte Tage, bis es ins neue Jahr geht.

Bis dahin, Julia 🙂

Advertisements

2 Gedanken zu “What’s up in my mind

  1. ich denke; je schneller du mit deinem Leben beginnst, desto schneller kurz vor dem Ziel steigst du aus…
    es ist völlig egal was du machst oder machen willst, die Geschwindigkeit des Lebens bleibt immer konstant und nur der Widerstand verändert sich

    Gefällt 1 Person

  2. Hej Julia 🙂

    Da hast Du eine wichtige und schwere Entscheidung…
    Das ist nicht so einfach und ich finde, man muss es sich gut überlegen. Ist doch klasse, wie Du es abwägst. Cool sind die beiden Richtungen, die ja absolut keine Schnittmengen haben 😂😇

    Aber bei solchen Fragen für die Zukunft solltest Du Dir keine Grenzen setzen. Informiere Dich gut. Wäre alle Vor- und Nachteile ab und lass auch Deinen Bauch mit entscheiden…
    Sprich doch auch mit Leuten aus der Praxis. Vielleicht kannst Du ja auch Leuten über die Schulter schauen. Da ergeben sich bestimmt auch wichtig Infos für Deine Entscheidung 😊

    Ich glaube, ich schreib Dir mal mehr per Mail – könnte hier sonst zu lang werden 😉 😂😂

    LG Andreas l

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s