#45 Tage zuckerfrei 

Huhu ihr Lieben,

kaum zu fassen, aber es sind inzwischen schon 45 Tage vergangen! Und nächste Woche Sonntag ist das Projekt dann auch schon vorbei! Die Zeit vergeht in den letzten Monaten so schnell. Es ist schon wieder fast Mitte November. Heute ist schon wieder Mittwoch und das Wochenende rückt näher. Ich freue mich auf dieses Wochenende, weil ich sowohl meinen Freund als auch zwei andere Freunde wiedersehe.
Außerdem kommt Weihnachten immer näher, da bin ich dann endlich weder bei meiner Familie! Jetzt kommt ja auch schon wieder die Zeit, in der man sich Gedanken über Geschenke machen kann. Ich habe leider noch keine richtig guten Ideen, habe aber schon mal ganz pauschal beschlossen für alle Ingwerkekse und Zimtsterne zu backen. Ich habe nämlich ganz leckere Rezepte dafür. Vielleicht mache ich auch noch Pralinen selbst mal schauen. Habt ihr schon Ideen für Weihnachtsgeschenke? Dieses Jahr bin ich sehr ideenlos.
So, nun aber zu meinem Tag. Ich habe zum Frühstück eine Banane, einen großen Apfel und eine kleine Kiwi zusammen mit 250g Magerquark gegessen. Allerdings habe ich nicht alles geschafft.
Mittags habe ich mir eine kleine Suppe gegönnt, dazu gab es etwas Brot.
Abends habe ich mir Süßkartoffeln und Pastinaken im Ofen gebacken. War mal wieder ganz erfrischend etwas Gemüse zu essen, nach so viel Obst in letzter Zeit. Gestern Abend konnte ich übrigens überhaupt nicht schlafen, weil ich Bauchschmerzen hatte. Ich habe euch ja auch erzählt, dass ich Mittwoch schwimmen gehen will. Tja, heute ist Mittwoch und nein, ich war nicht schwimmen. Leider. Ich hatte gestern wieder 1 1/2 Stunde Training, was mich ziemlich ausgepowert hat. Außerdem war ich in ein paar Kursen mit drin, in denen man sich zwar nicht die ganzen 90 Minuten bewegt aber mindestens eine halbe Stunde. Das läppert sich auch zusammen.

Morgen darf ich wahrscheinlich wieder in einigen Kursen assistieren.

Mir ist die letzten Tage aufgefallen, dass ich mich oft irgendwie aufgebläht fühle. Ich weiß aber nicht woran das liegt und wie es wieder weg geht. Ich finde es nur doof.

Ich wünsche euch einen schönen Abend !

Eure Julia 🙂

Advertisements

2 Gedanken zu “#45 Tage zuckerfrei 

  1. Hallo Julia,

    herzlichen Glückwunsch zu 45 Tagen Zuckerfrei. Wahnsinn. Der Zucker ist ja doch in viel mehr Produkten als man so meint.
    Das aufgeblähte Gefühl könnte an zu wenig Ballaststoffen liegen. Versuch es mal mit mehr Gemüse, oder Flohsamen und beobachte, ob es besser wird. Obst kann im Magen ein bisschen gären und so den Magen aufblähen.

    Liebe Grüße
    Bea

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s